Kupplungseinbau

05.03.2021 18:39
#1 Kupplungseinbau
avatar

Hallo Lloyd Freunde,
ich bin neu bei Euch und möchte auf diesem Weg den einen oder anderen guten Rat erhalten.
Ich habe einen Alexander TS Bj.1960 bei dem ich über dem Kupplungseinbau bin.Die Scheibe ist neu belegt und bereit für
den Einbau.Im Werkstatthandbuch steht daß man dazu das Spezialwerkzeug WO 21 den sogenannten Kupplungsfinger
benötigt.Meine Frage ist,geht es auch ohne dieses Teil oder kann man es nachbauen.Dazu bräuchte ich die Materialstärke
dieses Teils.
Über eine Antwort die mir weiterhilft würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße von Lloyd Freund Walter aus Fürth in Bayern


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 20:34
#2 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Walter,
erst mal herzlich willkommen hier im Forum.
Leider kann ich dir zu diesem Thema nicht helfen, aber im Club gibt es jede Menge erfahrene Kollegen. Da bist du hier genau richtig.
Übrigens habe ich schon ein paar Teile von dir bekommen, gerade erst die Sitzschienen. Nur damit du weißt, wer dich jetzt gerade anspricht.

VG
Karl-Heinz


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 20:49
avatar  Master
#3 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Walter,

unser technischer Leiter Heinz Dröse wird Dich hierzu anrufen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2021 15:38 (zuletzt bearbeitet: 06.03.2021 15:54)
#4 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Walter
willkommen hier im Forum, ich kann Dir schreiben, wie ich das mache.
Ich habe einen Dorn mit Tesakrepp umwickelt, bis der Dorn stramm in die Kupplungsscheibe und die Dornspitze in die Kurbelwellenzentrierung passt. Nun den Automaten leicht anschrauben, dass Du den Dorn mit der Scheibe noch vermitteln kannst, mit Hilfe eines Metetstocks.

Lloydgrüsse aus MG Knut

20210306_122958.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210306_123010.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210306_123103.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

20210306_123111.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2021 16:41
#5 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Knut,
vielen Dank für deine aufschlussreichen Bilder, sie helfen mir sicher weiter. Ich kann aber erst im Laufe der nächsten Woche
weitermachen. Werde berichten wie es geklappt hat.
Viele Grüße Walter


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2021 16:56
#6 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Karl-Heinz,
vielen Dank für die Nachricht, ich hoffe du warst mit den Teilen zufrieden. Knut hat heute früh schon mit mir über mein
Problem gesprochen und nachmittag hat er mir auch noch erklärende Bilder geschickt. Ich muß sagen man ist sehr
bemüht mir weiter zu helfen.
Viele Grüße Walter


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2021 14:28
#7 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Walter,
bin mitten Teilen sehr zufrieden.
VG
Karl-Heinz


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2021 19:51
#8 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Knut,
das mit dem Zentrieren klappt schon. Aber ich habe weiter Probleme. Ich habe Motor u. Getriebe wieder eingebaut, aber das
Kuppl. Pedal lässt sich nicht betätigen. Jetzt ist wieder alles ausgebaut. Muß vielleicht an den 3 Einstellmuttern Pos.12-13 für die Hebel Pos.12-11 justiert werden ? (12-11 / 12-13 sind Positionen im Ersatzteilkatalog).
Verzweifelte Grüße aus Fürth


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2021 20:09 (zuletzt bearbeitet: 19.03.2021 20:14)
#9 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Walter
hast Du die Kupplung getreten, als der Wagen aufgebockt war?, in dieser Stellung stösst der Kupplungshebel vor die Spurstange.
Auf keinem Fall diese Teile verstellen.

Lloydgrüsse aus MG
Knut


 Antworten

 Beitrag melden
19.03.2021 22:27
#10 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Knut ,
danke für den Hinweis, muß ich nochmal prüfen.
Viele Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
20.03.2021 16:00
#11 RE: Kupplungseinbau
avatar

Hallo Knut,
du bist der Größte, das Pedal war tatsächlich verklemmt. Mit meinen Tomaten auf den Augen habe ich das nicht gesehen.
Vielen Dank für deine Hilfe, hast mir viel Kummer erspart.
Grüße und gute Fahrt aus Fürth in Bayern


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!