Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)

  • Seite 13 von 14
12.07.2023 14:21
#181 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Heute haben wir mal einen Testlauf gemacht:

Der Senior hat in seinem B 4500 ja bereits einen schnellen Achskopf eingebaut. Ich wollte nun wissen, wie der LKW trotz der schnellen Übersetzung mit dem beladenen Tieflader klarkommt. Dazu haben der Senior und ich uns heute morgen um 10:30 Uhr getroffen und den Tieflader an seinen B 4500 gehangen, die Erbsensuppe darauf verladen und dann eine kleine Proberunde gedreht. Ich muss sagen, das geht sehr gut.

Zum Vergleich haben wir dann meinen B 4500 rausgeholt und den Tieflader umgehangen. Alles im grünen Bereich, also kann ich jetzt das Tauschen des Achskopfes angehen...

IMG_5947.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_5948.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_5949.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße, Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
12.07.2023 14:29
avatar  Master
#182 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Hallo Stefan,

da liegt aber eine deftige Fehlmessung vor. Du musst ohne Lloyd hintendran fahren, weil der ja viel zu kräftig schiebt und das Bild verfälscht.

Herzliche Grüße
Lloyd-Freunde IG e. V.

Webmaster

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2023 10:44
#183 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Morgen geht der ganz normale Wahnsinn wieder los, der Urlaub ist vorbei. Da ich in den letzten beiden Wochen etwas mehr Zeit fürs Hobby hatte, hab ich ich die Erbsensuppe wieder mal etwas bewegt:

IMG_6007.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Unter anderem habe ich zwei NOS Türgriffe erstehen können, die bei passender Gelegenheit an die Erbsensuppe montiert werden. Die jetzt verbauten haben leider nicht mehr so ganz tollen Chrom...

IMG_6010.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6011.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6012.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ansonsten habe ich meinen Urlaub auch dazu genutzt, unseren Garten etwas umzumodeln. In Zukunft soll hier eine LGB-Gartenbahn ihre Runden drehen können...

IMG_5999.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_5998.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_5997.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6031.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6034.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6033.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hab ja sonst nix zu tun...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2023 08:51
#184 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Unser Fuhrpark hat erneut Zuwachs bekommen:

Einen Lloyd LP 600 Kombi konnte ich gestern spontan erwerben. In Himmelblau mit beigem Dach, dazu ein günstiger Preis ließen mich schwach werden...















IMG_6099.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

OK, ist nur in 1:43, aber trotzdem schick!

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2023 17:43
#185 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Pünktlich zum Wochenende gab es hier natürlich wieder Regenwetter, obwohl sowohl der Donnerstag als auch der Freitag richtig schön waren. Aber am späten Samstagnachmittag kam dann doch noch die Sonne raus und wir haben eine kleine Runde gedreht.

Mit unserer BlueBelle ging's zum Viersener Sommergarten, das ist ein während der Corona-Zeit entstandener Biergarten, etwas essen. Dann noch eine kleine Runde durch die Stadt und zu Fuss einmal um den Mühlenteich der Kaisermühle gelaufen.

Das ist zwar nicht wirklich viel, aber immerhin etwas Bewegung für unsere Isabella...

IMG_6214.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6211.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

2a489be6-0722-4f44-b75e-3506d0468dec.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Heute ist es dann trocken geblieben, und da gestern die Isabella bewegt wurde, war heute die Erbsensuppe dran. Alles, was heute mit fahren zu tun hatte, haben wir mit unserem grünen Renner erledigt.

Zuerst gings gegen Mittag zum Betrieb, Vorbereitungen für morgen treffen. Auf dem Weg dahin bin ich mit unserem Boliden in eine Ausfahrt von Supersportwagen geraten. So habe ich die ganzen Ferraris, Lamborghinis und Porsches vor mir hergetrieben, leider hab ich davon kein Bild machen können. Lustig war's....

Heute nachmittag gings dann nach Grefrath-Oedt zur Burg Uda:

IMG_6218.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Leider kommt man mit dem Auto nicht bis an die Ruine ran, so mussten ein paar Bilder auf dem Parkplatz reichen...

IMG_6217.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6216.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Sogar der Smart ist größer als unsere Erbsensuppe, jedoch haben wir nach 5 Minuten Standzeit auf dem Parkplatz schon drei Ehepaare um uns gehabt, die vom Lloyd ganz angetan waren und zum Teil sogar probegesessen haben. Das kriegste nicht mit dem Smart hin...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2023 06:43
#186 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

IMG_6261.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und die Suppe hat nicht gezickt...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
22.08.2023 20:37 (zuletzt bearbeitet: 22.08.2023 20:40)
#187 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Leute, passt auf!

Wenn ihr mit einem Lloyd einen Frontalunfall habt, dann sieht der wohl so aus:

IMG_6277-01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6278.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Nein, das ist kein Unfallwagen, das ist ein Opel 'rocks-e' , der sieht ab Werk so aus. Ich frage mich immer wenn ich solche E-Autos sehe, ob man die Dinger nicht auch hübscher bauen kann. Obwohl das Tür-Konzept ähnlich ist wie das der Erbsensuppe, zumindest auf der Fahrerseite hat er Selbstmördertüren. Die Beifahrerseite öffnet andersherum.

Und der ist sogar kleiner als der Lloyd, ist allerdings nur ein Zweisitzer.

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
24.08.2023 19:51 (zuletzt bearbeitet: 24.08.2023 19:53)
#188 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Morgen mittag geht es los zum Jahrestreffen der Borgward IG in Mülheim an der Ruhr. Wir müssen noch ein bisschen Verpflegung einpacken und dann wir sind startklar!

IMG_6290.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wir hoffen auf trockenes Wetter und freuen uns, auch wenn wir dort nicht mit der Erbsensuppe aufschlagen. Das hatten wir zwar vor, jedoch ist der Platz dort sehr begrenzt, daher wollten wir nicht zuviel davon in Anspruch nehmen...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2023 06:41 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2023 06:43)
#189 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Gestern Abend haben meine Tochter und ich ganz spontan ein kleines US-Car-Treffen mit unserer Erbsensuppe 'gechrasht'...

Per Zufall haben wir mitbekommen, dass sich bei uns im örtlichen Industriegebiet auf einem Firmenparkplatz ein paar US-Cars versammelten. Schnell nach Hause und den Alltags-Vito gegen die Erbsensuppe getauscht, und dann haben wir den Kollegen mal gezeigt, wie so ein richtiger 'BigBlock' aussehen kann.

Nein, das war schon witzig, unser kleiner LP 600 neben den dicken Amis, aber wir haben die Amifahrer für unser Minimobil begeistern können. Nach einer halben Stunde Smalltalk zogen wir wieder von dannen, Bilder hab ich leider keine gemacht, es standen immer Personen im Weg...

Schön war's...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
10.09.2023 14:42
#190 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Heute waren wir mit der Erbsensuppe auf einem kleinen regionalem Oldtimertreffen in Kempen. Meine Holde hatte sich passend zur Erbsensuppe in Schale geschmissen.

Hier ein paar Bilder:

IMG_6502.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6505.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6503.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Dort angekommen, waren schon einige Oldtimer da:

IMG_6509.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6508.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6507.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6513.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6511.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6514.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Opa hat uns mit der Isabella eskortiert:

IMG_6512.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6506.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6517.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Kurz vor 12 waren wir wieder zuhause, es war einfach zu warm. Trotzdem ein schöner vormittag.

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2023 15:47
#191 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Der Lloyd als Nutzfahrzeug:

IMG_6550.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6551.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6552.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Für mein Gartenbahnprojekt musste ich zwei Eimer Schotter loswerden und brauchte im Gegenzug zwei Eimer Muttererde. Da ich ja weiß, wo es das auch nach Feierabend gibt , hab ich das heute Nachmittag mit der Erbsensuppe erledigt.

Diese hat diese schweren Lasten bravourös transportiert...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2023 21:19
#192 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Heute hatten wir ein Mini-Lloyd-Treffen:

Uwe hat uns mit seinem 400er besucht:

IMG_6846.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6847.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMG_6848.JPEG - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Grund für den Besuch war ein Reifen-Test: Im Borgward-Forum gibt es eine Diskussion über die Vor- und Nachteile von Diagonal-Reifen. Da ich einen neuwertigen Satz Excelsior-Diagonalreifen rumstehen habe, hatte ich Uwe angeboten, diese für einen Test gegen seine VeeRubber Radial-Reifen zu tauschen. Das haben wir heute gemacht.

Der Komfort der Diagonalreifen ist tatsächlich deutlich besser, Schlaglöcher stecke sie deutlich besser weg, sie laufen ruhiger. Auch in den Kurven sind die Diagonalreifen deutlich griffiger, allerdings haben wir keinen Vergleich auf nasser Fahrbahn gemacht.

Fazit: Auf 50iger Jahre Autos gehören auch 50iger-Jahre Reifen, sie sind lange nicht so schlecht wie ihr Ruf.

Spaß hat es uns beiden gemacht, die Bilder sind nach der Probefahrt und dem Rücktausch der Reifen entstanden...

Grüße
Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
22.10.2023 00:03 (zuletzt bearbeitet: 22.10.2023 00:06)
#193 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Hallo Stefan,

besten Dank für die Durchführung des Reifentests und Deine Bewertung. Ich denke aber nicht, dass die Schlussfolgerung "auf Autos der 50er Jahre gehören auch Reifen der 50er Jahre" pauschal so richtig ist. Michelin hat das Patent auf Radialreifen bereits 1946 beantragt und schon 1951 kam mit der Lancia Aurelia das erste serienmäßig mit diesen Reifen ausgerüstete Fahrzeug auf den Markt. Unsere Lloyds hätten sehr wohl auch schon in jungen Jahren die neue Reifentechnologie erhalten können und sie sind sicher auch schon sehr früh damit ausgerüstet worden.

Entscheidend für das Fahr- und Komfortverhalten ist neben dem Reifenfabrikat auch der gefahrene Luftdruck. Ich habe bei meinen Lloyds die besten Erfahrungen mit 125er oder 135er Reifen Radialreifen von Michelin (X Profil) und einem Luftdruck von 1,8 - 2,0 bar gemacht: Stabiler Geradeauslauf, strafferes Fahrverhalten und sehr wenig Abrollgeräusche, kaum Luftverlust bei schlauchloser Verwendung. Diagonalreifen sind nicht unbedingt komfortabler, da die Reifenflanken bei Radialreifen mit 80er Querschnitt flexibler sind. Aber nach meinen Erfahrungen sind Diagonalreifen (ebenfalls Excelsior) deutlich spurrillenempfindlicher und indifferenter beim Lenken, schlechter bei Nassbremsungen, teurer und weniger lange haltbar (was bei Oldtimern und ihren Jahresfahrleistungen jedoch kaum eine Rolle spielen dürfte). Ich nehme den Mehrpreis für Michelin-Reifen gerne in Kauf, die Produktvorteile waren mir immer wichtiger. Aber das ist Geschmackssache und ich kann das nur für Michelin-Reifen bestätigen. Halb so teure Radialreifen der 50 €-Klasse mögen hier deutlich weniger Vorteile zeigen.

Ich wünsche Dir allzeit genügend Luft im Reifen.

Herzliche Grüße

Lloyd-Freunde IG e.V.
1. Vorsitzender

Gottfried Schwaner

"Wer Leistung nicht scheut, fährt Lloyd"

 Antworten

 Beitrag melden
22.10.2023 08:16 (zuletzt bearbeitet: 22.10.2023 08:18)
#194 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
avatar

Hallo Gottfried,

ursprünglich hatte ich die Erbsensuppe mit den nun von Uwe getesteten Excelsior Diagonalreifen ausgerüstet (Siehe Fotos im Bericht in der FmL) und war mit dem Fahrverhalten auch eigentlich nicht unzufrieden. Jedoch hatte eine Ausfahrt mit einem Bekannten ergeben, dass die Erbsensuppe im Vergleich zu seinem Auto von der Straßenlage einfach nicht hinterherkam. OK, der Bekannte hatte einiges an seinem Fahrwerk geändert, trotzdem ergab sich im Verlauf des Gespräches die Empfehlung, ebendiese 125er VeeRubber auszuprobieren.

Ich habe mich also informiert und obwohl ich Michelin-Fan bin, mich für diese Reifen entschieden, da ich von verschiedenen Seiten gehört hatte, dass diese von den Eigenschaften genauso gut, wenn nicht sogar besser sein sollten wie die deutlich teureren Michelin-Reifen. Wer die Restauration der Erbsensuppe verfolgt hat, kann sich denken, dass der Preis hier nicht das entscheidende Kriterium war...

Nach der Montage auf einen guten Satz Ersatzfelgen fand ich das Fahrverhalten jedoch schlechter wie mit den Diagonalreifen von Excelsior und habe angefangen, den Luftdruck in den 125ern schrittweise zu erhöhen. Mittlerweile bin ich bei einem Luftdruck von 2,7 bar angelangt, das ist meiner Meinung nach viel zu viel, aber erst hier wird das Fahrgefühl sicherer. Mit weniger Luft schwimmt das Auto viel mehr als mit den Excelsior-Diagonalreifen.

Somit war ich vom Vorteil der Radialreifen nicht mehr überzeugt, als im Forum der Borgward IG eine Diskussion über Diagonal- und Radialreifen aufkam. Uwe teilte meine Beobachtungen, er hatte auch ein besseres Fahrverhalten an seinem LT festgestellt, den er mit Diagonalreifen übernommen hat. Da der LT natürlich einen längeren Radstand vorweist, hinkte der Vergleich mit seinem 400er natürlich. Das hat uns zu diesem Testtermin bewegt.

So, nun weiß ich nicht, was ich mache: Die 125er VeeRubber stehen der Erbsensuppe optisch deutlich besser zu Gesicht, allerdings kann ein so hoher Luftdruck nicht im Sinne des Erfinders sein. Zurückrüsten auf die Excelsior-Reifen ist jederzeit möglich, der Satz Reifen steht ja fertig montiert in meiner Garage, sind aber optisch Asphalttrennscheiben... .

Nochmal Geld investieren, um Michelin-Radial-Reifen zu testen? Wahrscheinlich eher nicht, da ich mit dem Fahrverhalten der Excelsior ja eigentlich zufrieden bin und so schlimm sieht es dann auch wieder nicht aus...

Mal gucken, was ich nun mache, wenn ein Satz Reifen abgefahren ist.

Grüße, Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
22.10.2023 11:02 (zuletzt bearbeitet: 22.10.2023 11:06)
avatar  JoR
#195 RE: Vorstellung Familie Schumacher (Erbsensuppe)
Jo
JoR

Hallo Stefan,
auf meinem Alexander TS waren auch Diagonalreifen in den originalen Dimensionen. Das Auto war unfahrbar. War sicher auch der DOT 2006 geschuldet
Ich hab dann einen Satz Nankang CX 668 in 135/80 R15 gekauft. 4 neue Schläuche habe ich auch montiert. Ich würde diese Felgen nicht schlauchlos fahren wollen. Abgerundet habe ich das Ganze mit 10mm Distanzen 4x100 an jedem Rad. Auto fährt jetzt viel besser. Luftdruck vorne 2,3 bar, hinten 2,1 bar. Die 10mm längeren Radbolzen hatte ich vorab bestellt.
Liebe Grüße
Jo


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!