Vorstellung LLOYD600

  • Seite 2 von 2
17.01.2024 14:14
#16 RE: Vorstellung LLOYD600
avatar

Hallo Horst,

Ich bin zwar nicht Dirk, habe aber mit Ihm per PN kommuniziert.

Sagen kann ich, dass Herr Wolfsgruber das noch macht, kommt allerdings die Frage nach dem Preis auf, sollte Dirk Dir dazu antworten, ich weiß nicht, ob ihm das Recht wäre, wenn ich das mache.

Grüße
Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2024 08:07 (zuletzt bearbeitet: 20.01.2024 07:25)
#17 RE: Vorstellung LLOYD600
avatar

Achso, was noch wichtig ist:

Sollte jemand auf die Idee kommen, das auch zu wollen: Es gibt tatsächlich je nach Baujahr und Ausführung unterschiedlich lange Antriebswellen. Es macht also tatsächlich Sinn, die Antriebswellen auszubauen und einzuschicken, bitte keine Ersatzwellen umbauen lassen, von denen man nicht 100%ig sicher ist, dass diese auch in das vorgesehene Auto passen.

Bei meiner Erbsensuppe hatte ich vor, die komplette Vorderachse zu tauschen und habe im Vorfeld die Antriebswellen dieser Achse überholen lassen. Als mir dann vor dem Austausch der Achse die lange Welle abgerissen ist, konnte ich diese Seite zum Glück gegen eine homokinetische Welle tauschen. Die kurze Seite wollte ich dann später auch tauschen, aber diese passte nicht an die alte Achse.

Jetzt, nach der Komplettrestauration, habe ich die Achse getauscht und an beiden Seiten die 'Wolfsgruberwelle' drin...

Also, hier bitte genau schauen, bevor man hier tätig wird.

Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2024 19:33
#18 RE: Vorstellung LLOYD600
avatar

Hallo Stefan

Wo war denn der Längenunterschied bei den Antriebswellen ?
Am Teil das zum Kreuzgelenk geht , oder am äußeren Teil ?
Ich will ja jetzt erstmal testen , ob der Getriebewechsel geholfen hat die starken Vibrationen beim beschleunigen zu unterbinden .
Da ich ja einen 59er TS gechlachtet habe , denke ich das sich zu meinem 58er nichts geändert hat .
Dann könnte ich bei Bedarf die kompletten Wellen vom 59er zum Umbauen einschicken und trotzdem nach Nienburg kommen
Dirk hat mir geantwortet .

Lieben Gruß Horst


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2024 09:48
#19 RE: Vorstellung LLOYD600
avatar

Hallo Horst,

wenn ich ehrlich bin, kann ich das nicht sagen, würde aber vermuten, dass es das Teil ist, welches zum Kreuzgelenk am Getriebe geht.

Bei mir war es so, dass die lange Welle (Beifahrerseite) gepasst hat, die Kurze (Fahrerseite) jedoch nicht. Zum Wechsel hatte ich den Achsschenkelbolzen an der Fahrerseite unten gezogen und den Achsschenkel praktisch 'hochgeklappt'. Als ich dann die neue Antriebswelle drin und den Achsschenkel wieder runtergeklappt hatte, konnte ich diesen nicht so weit herunterklappen, dass ich den Bolzen wieder einsetzen konnte. Also alles wieder zurück gebaut und geärgert, aber vergessen, beide Wellen nebeneinander zu legen um festzustellen, welche Seite länger ist...

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!