Unbekannter Fensterrahem

08.12.2022 00:54
#1 Unbekannter Fensterrahem
Ju

Hallo
Ich habe noch einen unbekannten Fensterrahmen stehen (siehe Bilder im Anhang).
Kann es sein, dass der vom Lloyd stammt?
Über jegliche Info würde ich mich freuen.

Bildanhänge
imagepreview

DSC_0247.JPG

download

imagepreview

DSC_0248.JPG

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 14:07
#2 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Tja, also auf den ersten Blick hätte ich gesagt, das ist nicht von Lloyd.

Aber die unteren Aufnahmen könnten mit der Windschutzscheibe des LP 400/600 übereinstimmen. Auch der obere Anschlagpunkt der A-Säule sieht dem von Lloyd sehr ähnlich. Ich wüsste aber nicht, wo eine solche gebogene und geteilte Windschutzscheibe verbaut gewesen sein soll...

Die Klärung würde mich auch interessieren, evtl. Prototyp?

Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 14:11
#3 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Hallo,

Mit dem Trichter und auch der gesammten Rundung sieht es sehr nach Arabella aus. Hat es aber nie mit dem Mittelsteg gegeben.

Lloyd LT kann es auch nicht sein. Die hatten den "Trichter" so nicht und auch die unteren Streben waren länger.
Beim Hansa 1500 der die geteilte Scheibe hat war es wiederrum nicht geschraubt wie hier zu sehen.

Gute Frage woher es stammt.


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 14:13
#4 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Hier mal eine Windschutzscheibe vom LP 600:

D60E5266-0C3A-40E8-8503-B3AA41F3C505.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

60BA240A-010E-40D4-A4F4-05EB0E1ADC26.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Scheint doch ganz unterschiedlich zu sein…

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 14:16 (zuletzt bearbeitet: 08.12.2022 14:25)
#5 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Außer der Arabella hatten alle Lloyd Modelle eine gerade Frontscheibe oder eben die Busse zwei gerade Hälften..


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 14:20
#6 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Mit den Lüftungsschlitzen und dem Radius sollte es 100% ig Arabella sein.

Der Steg scheint nachträglich reingekommen zu sein. Macht aber eigendlich keinen Sinn !
Normal dienten die Stege ja dazu um gerade Scheiben einsetzen zu können... hier sowieso nicht der Fall 🤔


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2022 19:37
#7 RE: Unbekannter Fensterrahem
Ju

Hallo
Danke für die tollen Antworten.
Es kann auch sein, dass der Steg zur Stabilisierung bein Einbau diente (ist original so).
Nach dem Einbau wird dann der Steg weggeschnitten. Ich glaube beim VW Bus war das auch mal so.

Nun die Frage, wo liegt so ein Rahmen preislich?

Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2022 06:43
#8 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Der Club hat sowas in seinem Teilekompass mit 250,- € aufgelistet:

Teilekompass.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2022 07:25
#9 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Problem dabei ist eben die Nachfrage... an den Scheibenrahmen ist in der Regel ja kaum Vergang.

Man wird viel viel Gedult beim Verkauf haben müssen bis überhaupt jemand einen solchen Rahmen sucht.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2022 09:12
#10 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Tamino, Du wirst wissen, wovon Du sprichst, schließlich hast Du ja auch einiges an Teilen im Angebot...



Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2022 11:46
#11 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Hallo zusammen,

Preise sind immer relativ. Diese Rahmen rosten gerne im Verborgenenen, so dass den meisten Arabella-Besitzern das Problem (noch) nicht bekannt sein dürfte. Wenn man das Auto nicht komplett zerlegt, fällt das nicht auf - und wer schraubt schon mal eben alles auseinander? Das gleiche Problem gilt übrigens auch für die 400er und 600er. Wenn Gebrauchtteile angeboten werden, gibt es sicherlich sehr günstige, die dann aber i. d. R. fast die gleichen Probleme haben, wie die Teile, die ausgetauscht werden sollen. Rost gegen Rost bringt nichts.

Man hatte damals noch keine Tauchbäder und die Hohlräume waren weitgehend ungeschützt. Dort, wo keine Grundierung und kein Lack hinkamen, findet sich weitgehend ungeschütztes Blech. Nur dessen gute Qualität und die wenigen Hohlräume haben unsere Autos überhaupt bis heute überleben lassen. In den 60er und 70er Jahren wurden Tauchbäder eingeführt. Im Gegenzug nahmen die Zahl der Hohlräume zu und die Blechqualität ab. Autos aus dieser Zeit, und das gilt nahezu für alle Marken, sind einem buchstäblich unter dem Pinsel weggerostet.

Zur Eingangsfrage: in der Lloyd-Szene gibt es für Blechteile so gut wie keine Nachfrage. Deshalb kaufen wir für unser Teilelager seit 3 Jahren keine Teilepakete mehr an, die einen nennenswerten Blechanteil haben. Bei jeder Inventur in unserem Lager begrüßen wir alte Bekannte, Teile, die sich seit Jahren nicht bewegt haben. Wir haben massiv ausgemistet und lagern nur noch wirklich gute Teile.

Herzliche Grüße

Lloyd-Freunde IG e.V.
1. Vorsitzender

Gottfried Schwaner

"Wer Leistung nicht scheut fährt Lloyd"

 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2022 14:22
#12 RE: Unbekannter Fensterrahem
avatar

Kann ich alles bestätigen.

Auch den Scheibenrahmen an der Erbsensuppe hab ich gegen ein besseres Ersatzteil vom Club getauscht. Doch auch daran waren noch Schweißarbeiten nötig, so dass es eigentlich nicht wirklich gelohnt hat, einen anderen Rahmen zu nehmen...

An den neuralgischen Stellen sind die leider alle schlecht. Obwohl dieser hier aussieht, wie 'new old stock'!

Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2022 00:55 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2022 00:59)
#13 RE: Unbekannter Fensterrahmen
Ju

Hallo
der Rahmen ist NEW OLD STOCK und rostfrei.
Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!