Lloyd- Anhänger

02.09.2022 10:40
avatar  Daniel
#1 Lloyd- Anhänger
avatar

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem "Mehrzweckanhänger".
Idealerweise möchte ich damit abwechselnd meinen LLOYD, mein Motorrad oder aber auch mal Erdaushub etc. fahren können.
Hat da jemand einen Tipp?
LG
Daniel


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2022 15:35 (zuletzt bearbeitet: 02.09.2022 16:04)
#2 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

Hallo Daniel,

Du suchst also auch die 'eierlegende Wollmilchsau' .

Das wird schwierig, hier etwas preisgünstiges zu bekommen. Ich hatte mich damals kundig gemacht, weil ich einen Anhänger mit LKW-Zugöse suchte, den ich an unseren Borgward hängen konnte. Darauf wollte ich mein Motorradgespann transportieren, also musste der ein Innenmaß von ca. 1,70m haben.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich hab ihn selber 'gebaut', nachzulesen im Borgward-Forum. Leider hatte ich da noch keinen Lloyd, deshalb ist der Anhänger leider zu kurz geworden...

Ich hätte so etwas auch von Böckmann fertig kaufen können, Preis ungefähr 6500 Euro. Aber ob Du damit Erde fahren kannst?

Für den Transport unseres Lloyds zu entfernteren Treffen möchte ich mir beim Verleiher hier im Gewerbegebiet dann, wenn es nötig ist, einen Transportanhänger leihen, das ist unter Strich deutlich günstiger, als für alle Möglichkeiten den passenden Anhänger vorzuhalten.

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
04.09.2022 17:33
avatar  UlJa
#3 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

Servus,

das mit dem Mietanhänger ist richtig.
Ich habe vor 4 Wochen meinen Plattformanhänger verkauft. Der Lloyd hat zwar über den Winter draufgepaßt, aber das auf- und abladen mit der Winde ist mit einer Person schon strubbelig gewesen. Mein Motorrad habe ich nach einem Unfall vor einem Jahr verkauft. Der Platz, den der Anhänger eingenommen hat, ist jetzt frei. Ich muß nicht mehr den Anhänger rangieren, wenn ich mit dem Lloyd raus- oder rein will in die Garage.
Einen Anhänger kann man sich bei Bedarf mieten. Das ist unter Berücksichtigung von Versicherung, Steuer, TÜV und sonstigem Ungemach meist preiswerter als selbst zu besitzen.
Wenn man einen Anhänger auch noch für Erdtransporte braucht, wirds nochmal unübersichtlicher. Denn dafür muß der Wände haben, die beim Autotransport wieder stören, weil man nicht mehr ein- bzw. aussteigen kann.
Meinen Ex Anhänger besitzt jetzt ein Wohnmobilfahrer, der damit sein Quad transportiert.
Und ich hoffe, daß mein Lloyd jetzt langsam langstreckentauglich wird......

Let the good Lloyds roll......

Ulrich

 Antworten

 Beitrag melden
04.09.2022 18:58
#4 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

ullrich,
das mit dem langstreckentauglich kriegst du aber nur raus, wenn du den auch viel bewegst.
In der Garage und dann raus und damit Langstrecke fahren geht schief, da du immer wieder Kleinigkeiten beim fahren feststellst. Die kannst du dann abarbeiten. Schorsch


 Antworten

 Beitrag melden
04.09.2022 19:17
avatar  UlJa
#5 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

Servus,

ich will ihn ja viel bewegen, kann aber nicht, da er derzeit ohne Bremstrommeln und Leitungen auf der Bühne ist. Ich warte auf die Teile.
Ob er dann auf der Langstrecke oder auf mit dem Hänger hingeschleppter Kurzstrecke 'vareggd' ist in der Wirkung gleich: bei beidem steht er.
No risk - no fun! Schließlich gibts noch ADACplus....

Let the good Lloyds roll......

Ulrich

 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2022 08:47
#6 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

Gestern Abend hatte ich mit der Erbsensuppe 900 km seit der Restauration auf dem Tacho. Dies alles nur 'um den Kirchturm herum'. Am 17.09. möchte ich, wenn's Wetter mitspielt, damit zum Lagerstammtisch nach Nottuln kommen, das wird dann die erste größere Strecke.

In den bisher gefahrenen Kilometern habe ich einige Kleinigkeiten festgestellt und gerichtet, es war zwar nichts dabei, womit ich liegen geblieben wäre, aber es hat den Fahrkomfort schon deutlich erhöht.

Als wir das Auto 2019 erworben haben, musste ja einiges gemacht werden, damit wir erstmal fahren konnten. Danach habe ich ca. 350 km im näheren Umkreis gefahren, bevor es auf Achse von Willich nach Brilon zu den Lloyd-Days 2019 ging. Das Auto hat es problemlos weggesteckt, trotzdem sind die vorher gefahrenen Kilometer beruhigend gewesen. Die ADAC Mitgliedschaft ist aber auf jeden Fall eine gute Rückversicherung...

Grüße
Stefan

Dass mir keiner in die Suppe spuckt...

 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2022 12:03
avatar  Daniel
#7 RE: Lloyd- Anhänger
avatar

Hallo,

momentan besitze ich 2 Anhänger. Einen um Erde etc. zu fahren und einen reinen Motorrad- Anhänger. Wollte eigentlich beide verkaufen und dann einen für Motorrad, Lloyd etc. holen.
Das Ganze gestaltet sich aber wohl etwas schwierig....

LG


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!