Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus

14.02.2022 11:47
avatar  Anita
#1 Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
An

Hallo, wir sind neu in diesem Forum und wollen uns deshalb kurz vorstellen. Mein Mann Fred und ich (beide 53 Jahre) reparieren schon seit 1986 als Hobby alte Autos und Motorräder (u. a. VW, Opel etc.). Wir haben noch keinen Lloyd gehabt. Der Grund warum wir hier sind, ist der Lloyd LP600 meines Schwiegervaters. Diesen hatte er 1956 neu gekauft. Im Laufe der Jahre bis 1969 wurde der Lloyd von ihm etwas "modifiziert". U. a. lackierte er ihn zweifarbig und baute einen stärkeren Motor mit 25 PS ein. Seit der Abmeldung 1969 stand der Lloyd in einer Garage, jedoch manche Teile wie die linke Tür lagerten im Freien. In den 90er ist der Lloyd dann wieder komplett unter Dach untergebracht worden mit dem Vorhaben, ihn zu restaurieren. In der Zwischenzeit wurde noch ein weiterer Lloyd von einem Bekannten gekauft. Dieser hatte sich mit dem Lloyd überschlagen, es waren jedoch noch viele Teile brauchbar. Auch der damalige Fahrer überstand es wohl ziemlich schadlos. Im letzten Jahr haben wir dann angepackt mit dem Lloyd. Inzwischen ist er geschweisst und teilweise lackiert. Der Motor ist drin und auch die hinteren Scheiben. Wir erneuern nur wirklich defekte Sachen, alles andere wird aufgebereitet oder eine andere Lösung gesucht. Das Ziel ist nicht der fabrikneue Zustand, sondern wie der Wagen damals ausgesehen hat. Inzwischen ist der Schwiegervater 87 Jahre, er poliert gerade die Radkappen und die wohl damals sündteuren Felgenzierringe wieder auf. Wir sind mittlerweise also schon beim Zusammenbauen. Ich hänge noch Vorher-Nachher Bilder an.
Viele Grüße Anita

Bildanhänge
imagepreview

20210802_183746_1_.jpg

download

imagepreview

20210802_190137_1_.jpg

download

imagepreview

20210805_213201_1_.jpg

download

imagepreview

20210805_215113_1_.jpg

download

imagepreview

20220205_200817_1_.jpg

download

imagepreview

20220212_211908_1_.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2022 12:20 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2022 12:22)
#2 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
avatar

Liebe Anita,

willkommen hier im Forum und in unserer Gemeinschaft. Das mit Eurem Lloyd ist wirklich eine ganz tolle Geschichte. Ihr habt genau die richtige Philosophie - alte Dinge komplett erneuern nimmt einem Auto die Seele. Manschmal geht es leider nicht anders, aber es ist immer eine schöne Sache, die Originalsubstanz zu erhalten.

Wir freuen uns auf weitere Berichte und es wäre schön, wenn wir das auch in unserer Vereinszeitschrift bringen dürften, damit noch mehr Lloyd-Freunde Freude daran haben. Setzt Euch dazu doch bitte mal mit unserem Redakteur Thorsten Rasche in Verbindung: thorsten.rasche@lloyd-freunde-ig.com.

Herzliche Grüße

Lloyd-Freunde IG e.V.
1. Vorsitzender

Gottfried Schwaner

"Wer Leistung nicht scheut fährt Lloyd"

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2022 18:46
#3 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
avatar

herzlich Willkommen hier. Ich wünsche euch viel Spass mit dem Familienstück. Mir gefallen besonders die Zusatzscheinwerfer. Das macht was her. War das so beim Auslieferungszustand? Schorsch


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2022 12:51
#4 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
avatar

Hallo Anita & Fred,

willkommen bei den Lloyd Freunden.
Glückwunsch zu Eurem Lloyd mit "dokumentierter Historie".
Es gibt bestimmt nicht viele Autos bei denen man den Erstbesitzer noch befragen kann.

Ich würde mich freuen wenn Ihr den Fortgang eurer Arbeiten hier dokumentieren würdet.

Falls Ihr Videos habt können wir diese - falls Ihr das möchtet - auf dem YouTube-Kanal der Lloyd Freunde präsentieren.

Beste Grüße,
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2022 22:46
avatar  Anita
#5 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
An

Hallo Schorsch,

die Nebelscheinwerfer haben wir erst eingebaut. Die waren beim Schlachtfahrzeug dabei. Ursprünglich waren keine Zusatzscheinwerfer drin, der Opa hat dann damals die Löcher gebohrt und gelbe Zusatzscheinwerfer eingebaut. Leider war davon einer defekt. Außerdem hat er auch keine Lampentöpfe eingebaut. Also haben wir vor Jahren schon die Löcher wieder zugeschweißt. Dann kam das Schlachtfahrzeug ins Haus. Also hat Fred die Löcher wieder reingebohrt, anschließend brachten wir die Kotflügel zum Sandstrahlen. Uns gefällt das jetzt auch so, auch wenn es nicht ganz so ist wie vormals.

Eine kleine Anekdote ist noch, dass beide Fahrzeuge seinerzeit auf demselben Firmenparkplatz standen. Als nächstes gibt es ein Foto von den damaligen runderneuerten Winterreifen.

Gruß Anita


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2022 09:49
#6 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
avatar

Hallo Anita,

die integrierten Nebels sind zeitgenössisches Zubehör.
Ich bin mir ziemlich sicher dass man diese sogar ab Werk, oder zum nachträglichen Einbau beim Händler bestellen konnte.
In Ersatzteilkatalog konnte ich sie jetzt auf die schnelle nicht finden.
Da braucht es noch etwas Quellenstudium...


IMG_8816.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße,
Michael


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2022 18:40
avatar  Anita
#7 RE: Vorstellung LLoyd LP600 Fam. Hurnaus
An

Hallo, die Doppelscheinwerfer in dem Prospekt gefallen uns. Passend zu dem Erscheinungsjahr hätte ich noch ein Foto von den damaligen Winterreifen unseres Lloyd. Das Profil ist sehr vertrauenerweckend, finde ich. Runderneuert wurden die damals bei uns am Ort. Die Firma gibt es aber nicht mehr. Sie haben auch fast keine Risse und so. Die Felgen brauchen aber noch ein bisschen Zuwendung.
Schöne Grüße Anita

Bildanhänge
imagepreview

20220216_213942_1_.jpg

download

imagepreview

20220216_214026_1_.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!